UNIQA-Familientag 2017

The „UNIQA-Familientag 2017“ on october 2017 at the Kunsthaus Graz was an event for familys and visitors of every age who were invited to explore the museum in an interactive and open way. Besides the artist Gerald Hartwig and the architect Clemens Luster, who have prepared a drawing station at the Needle of the museum, I was invited to hold a drawing workshop with different techniques and possibilities for the guests. The main question of the event was the meaning of space in citys, and Graz itself. Pictures below.

Press: 

„Wie schaut Ihr Stadt-Raum aus?

Kommen Sie am 22. Oktober 2017 ins Kunsthaus Graz und besuchen Sie die beiden Ausstellungen „Graz Architektur“ und „Auf ins Ungewisse“.

Sie sind eingeladen Ihre pesönlichen Entwürfe für Graz einzubringen.

Der Zeichner Gerald Hartwig-Zeichenstrich und der Architekt Clemens Luser zeichnen in der Needle den Ausblick auf die Stadt mit Ihnen weiter.

Unsere Goodies vor Ort:
– freier Eintritt
– Fotobox für Erinnerungen
– portraitiert werden von Lukas Pürmayr“

Pictures (c)UNIQA/Wolf 

Thanks to all my friends, the Kunsthaus-Graz-Team and UNIQA

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s